BNR Deutschland: Wie die Niederländerin Nijdra die deutsche Konkurrenz übertrumpft

Nur 1 von 5 KMU wagt den Schritt ins Ausland. Es ist daher ein Prozess von Versuch und Irrtum, sagt CEO Saskia van Dijk-Nije von der Nijdra Group. „Wir arbeiten seit 17 Jahren, eine Zeit, in der wir viel gelernt haben. Unser Vorteil: Wir sind ein Familienunternehmen, das in Deutschland erfolgreich ist. Unser Produkt fügt etwas hinzu. Und ein deutscher Kunde schickt uns lieber Produktzeichnungen zum Co-Engineering als nach China.“

Finde mehr heraus: BNR Deutschland: Batteriehersteller Jan IJspeert musste sich an Berlin gewöhnen.

BNR Deutschland Folge 1: Saskia Van Dijk-Nije

In der ersten Folge von BNR Deutschland spricht Saskia Van Dijk-Nije über unbekannte Giganten. Mega-interessante Kunden in Deutschland, die wir in den Niederlanden kaum kennen. Und wie überzeugt man eine bekannte deutsche Marke wie Sennheiser, sich für einen Anbieter aus den Niederlanden zu entscheiden?

Letztlich gehe es darum, einen Wunsch deutscher Hersteller schnell und effektiv umzusetzen, sagt Van Dijk-Nije. „Dieses Vertrauen baut man im Laufe der Jahre in vielen Meetings auf. Wir laden sie auch zu unseren Standorten ein, damit wir zeigen können, was wir zu bieten haben. Sie müssen Vertrauen ausstrahlen, denn sie teilen ihre Geschäftsgeheimnisse mit Ihnen. Und dann musst du es schaffen.“

Finde mehr heraus: Wie Corona den Tourismus in Berlin hart trifft.

Ein Kunde wie Sennheiser schätzte auch, dass Nijdra es wagte, Feedback zu ihrem Design zu geben. „Also bevor Sie dort ankommen, haben Sie bereits eine gute Beziehung aufgebaut, in der Sie dies sagen können.“

Auch Van Dijk merkt in Deutschland die Wertschätzung für heimatnahe Lieferanten. „Wenn Sie sich über den Umgang mit ihrem Geschäftsgeheimnis einigen, würden sie sich sicherlich lieber für uns entscheiden als für einen Konkurrenten aus Asien. Diese Unternehmen springen nicht einfach zu einem anderen Anbieter. Sie sind sehr loyal, besonders wenn sie zufrieden sind.“

Finde mehr heraus: BNR Deutschland: Warum Ihre Verpackung in Deutschland anders aussehen sollte.

Die Zukunft sieht für Nijdra rosig aus, sagt Van Dijk-Nije. „Aufgrund der Corona-Krise sind viele Projekte zum Erliegen gekommen, jetzt geht es wieder los. Es gibt also viel Arbeit für uns.“

Folge 2: Jan IJspeert, der Mann mit zwei Batteriefabriken in Deutschland

Die zweite Folge von BNR Deutschland läuft am Montag, 23. August, zwischen 13.35 und 13.50 Uhr. Zu Gast ist Jan IJspeert, Geschäftsführer der BAE Batterien GmbH in Berlin und seit kurzem auch Geschäftsführer der MOLL Batterien GmbH in Bad Staffelstein, Bayern. BNR Deutschland wird teilweise durch die Deutsch-Niederländische Handelskammer und Van Diepen Van Der Kroef Advocaten ermöglicht. Medienpartner ist BNR Nieuwsradio, die Produktion liegt in den Händen von Tothem in Berlin.