Entdecken Sie die „Achse der Technologie“ zwischen Karlsruhe und München

Die FMB Süd am 12. und 13. Februar in Augsburg bringt Hersteller, Entwickler und Einkäufer aus Deutschlands bedeutender Maschinenbauindustrie in Augsburg zusammen. Dadurch wird die komplette Lieferantenkette zusammengeführt. Von Metallbearbeitung über Antriebstechnik, Elektrotechnik, Montagetechnik und Robotik. Die süddeutsche Messe ist seit einigen Jahren eine Art Außenstelle der FMB Nord in Bad Salzuflen, wohin jedes Jahr niederländische Delegationen mit GO4EXPORT fahren.

Lesen Sie auch: Jetzt, wo sich Deutschland im Bereich Digital Health bewegt, wird es für niederländische Anbieter interessant.

Dass die südliche Variante in Augsburg stattfindet, verwundert nicht, denn hier sind viele Maschinenbauunternehmen und Zulieferer anzutreffen. Die Branche spricht von der „südlichen Technologieachse“, die von Karlsruhe über Stuttgart, Ulm und Augsburg nach München führt.

Viel Maschinenbau auf der Achse Karlsruhe – München

Allein in der Region erwirtschaften mehr als 650 Industrieunternehmen mit mehr als 130.000 Beschäftigten einen Jahresumsatz von rund 28 Milliarden Euro. Neben dem Maschinenbau ist die Region auch im verarbeitenden Gewerbe stark. Grund dafür ist die starke Vertretung großer Produktionsunternehmen in Süddeutschland.

Lesen Sie auch: So investieren Sie am besten in nachhaltige Kontakte auf dem deutschen Markt.

Die Technologieachse in Süddeutschland. Bild: FMB Sud

Das macht die Messe für niederländische Unternehmen interessant. An wenigen Orten in Deutschland finden Sie eine so hohe Dichte an Maschinenbauunternehmen. Die Messe ist für sie ein Heimspiel und sorgte deshalb auch im vergangenen Jahr für eine hohe Beteiligung. Dieses Jahr werden es noch mehr. Die Organisation hat es geschafft, 25 % mehr Aussteller zu gewinnen.

Lesen Sie auch: Podcast – Deutschland bestreitet die Zuverlässigkeit der US-Beweise gegen Huawei.

Digitalisierung

Mit 87 Unternehmen ist die stärkste Produktgruppe Maschinenteile, Baugruppen und Systeme. Auch die Metall- und Kunststoffverarbeitung ist stark vertreten. Es folgen die Montage- und Automatisierungstechnik mit 55 Betrieben sowie die elektrische und mechanische Antriebstechnik (51). Dienstleister wie Produktentwicklung und Engineering bilden eine Gruppe von 35 Unternehmern.

Lesen Sie auch: Anteil vegetarischer und veganer Produkte wächst: So betreten Sie den deutschen Markt.

Ein wichtiges Messethema ist laut Veranstalter Christian Enßle von Clarion Events die Digitalisierung. „Wir haben viele Vorträge zu diesem Thema, unter anderem zu Mensch-Roboter-Kollaboration und Cybersicherheit in der Industrie 4.0.“

Kostenlos zur FMB Süd

Kostenloser Zugang zur FMB Süd über GO4EXPORT.