NBSO Hamburg: Wie man als Unternehmer ein lokales Netzwerk in Norddeutschland optimal nutzt

Die niederländischen Business Support Offices (NBSOs) sind Handelsbüros der niederländischen Unternehmensagentur (RVO) im Ausland, die Teil des niederländischen „Wirtschaftsnetzwerks in Deutschland“ sind. Neben der Botschaft in Berlin, den Generalkonsulaten in München und Düsseldorf gibt es mit Hamburg, Frankfurt am Main und Stuttgart drei NBSOs in Deutschland.

Die Hauptvertreterin Sigrid Streifer von NBSO Hamburg teilt ihre Erfahrungen mit der Geschäftstätigkeit in Norddeutschland.

NBSO Hamburg als inhaltlicher und strategischer Partner in Norddeutschland

Nicht jeder kennt das niederländische Business Support Office, was machst du eigentlich?

Die NBSO ist hauptsächlich dazu da, MKB Nederland beim Eintritt in den deutschen Markt zu unterstützen. Mit den Instrumenten des RVO können Sie bereits die ersten Schritte in Ihrer Vorbereitung machen. Danach sind wir in erster Linie Ihr inhaltlicher und strategischer Partner, der direkt in der Region Norddeutschland beraten kann. Da wir hier seit mehr als zehn Jahren in das Netzwerk investieren, haben wir viele kurze Wege zu Politik, Wirtschaft und Wissenschaft, von denen Unternehmer profitieren können.

Lesen Sie auch: Podcast – Milliardenklage gegen Lkw-Kartell auf dem Spiel.

Wie genau helfen Sie?

Der Eintritt in den deutschen Markt ist nicht etwas, das Sie einfach tun. Es kann leicht zwei Jahre dauern, eine gute Strategie aufzustellen. Wir helfen dann beim Grundriss. Grundsätzlich können sich Unternehmer mit allen Fragen an uns wenden. Manchmal wissen wir sofort eine Antwort, manchmal ist es besser, Sie an einen Berater zu verweisen. Zum Beispiel, wenn die Person das Thema besser kennt oder es sich als komplexeres Projekt herausstellt.

Was ist Ihre Herausforderung als niederländischer Unternehmer?

Das fällt den Niederländern schwer, die generell gerne mit großen Schritten schnell zu Hause sind. Die Niederländer sind sehr ergebnisorientiert. Zu Beginn der Vorbereitung stehen Fragen wie „Mit wem sollen wir sprechen“ und „Wer ist Ihr Vertriebsleiter?“. Diese Geschwindigkeit kann deutsche Gesprächspartner überfordern. Eine gute Vorbereitung bedeutet auch, dass Sie sich wirklich in Ihren Gesprächspartner einfühlen. Wenn Sie solche Fragen zu direkt stellen, werden sich die Leute nicht ernst genommen fühlen. Eine große Falle für Niederländer ist, dass Sie Ihr Nachbarland unterschätzen. Weil es so nah ist, denkt man schnell: So groß können die Unterschiede doch nicht sein, oder? In der Praxis scheitert dies jedoch.

Lesen Sie auch: Deutscher Autoimport sehr beliebt.

Welche strategischen Ratschläge geben Sie?

Strategische Beratung bedeutet für uns, gemeinsam eine klare Vision zu formulieren, den Ehrgeiz zu schärfen, die Marktchancen in Norddeutschland aufzuzeigen und von Anfang an über die nächsten Schritte nachzudenken.

Worauf muss man als Niederländer in Deutschland sonst noch achten?

Wir werden regelmäßig gefragt, ob wir eine Vorstellung bei einem großen Unternehmen machen können, am besten beim allerhöchsten Chef.Mit ihnen können Sie schneller loslegen. Wenn Sie sie mitbringen, können sie auch den Koch überzeugen. Sie werden schnell zum Elefanten in einem Porzellanladen, ohne es zu merken, wenn Sie kurzfristig einen Besuch auf hohem Niveau organisieren möchten.

Da wir von der NBSO einen vielfältigen Hintergrund haben und die Kultur kennen, können wir dem entgegenwirken und auch die deutsche Perspektive erläutern. Das ist unser Mehrwert. Beachten Sie auch den deutschen Kontext. Es ist viel sinnvoller, sich einem bestehenden Panel, einer Konferenz oder einer Messe anzuschließen, als selbst eine spezielle Handelsmission auf die Beine zu stellen. Bei einer bestehenden Veranstaltung hat man oft viele weitere relevante Netzwerkpartner, die auch locker in der Stimmung zum Wissensaustausch sind.

Lesen Sie auch: Podcast – In Deutschland kann eine eHealth-App über die Versicherung erstattet werden.

Mehr als nur der Hamburger Hafen

Der Hamburger Hafen ist natürlich weltberühmt, was gibt es sonst noch zu entdecken?

Wegen des Hafens geht es traditionell um maritime Themen. Nun sind aber auch Themen wie Wasserstoff und Offshore-Wind hinzugekommen, denn beide können zur Energiewende beitragen. Darüber hinaus steht Hamburg mit seiner Lage am Wasser vor vielen ähnlichen Herausforderungen. Die Niederländer sind weltweit führend in der nachhaltigen Stadtentwicklung, sicherlich in Kombination mit dem Bauen in einem Deltagebiet. Es gibt viele Möglichkeiten.

Und andere Branchen?

Hamburg hat starke Industriecluster in der Luft- und Raumfahrtindustrie, auch dank Airbus. Wichtige Industriezweige beim Klimawandel. Dies wurde kürzlich während der Luftfahrtmission mit Hamburg Aviation und Lufthansa Technik deutlich.

Lesen Sie auch: Diese 4 Holland High Tech Pavillons färben die Hannover Messe orange.

Welche konkreten Chancen sehen Sie in Hamburg für niederländische Unternehmer?

Hamburg hat kürzlich eine Reihe von Pilotprojekten zum Thema „Smart City“ gestartet, wie zum Beispiel „intelligente Steuerung der Straßenbeleuchtung“, intelligente Verkehrssysteme, die den Verkehrsfluss optimieren können. Sie suchen aber auch nach neuen nachhaltigen Verkehrskonzepten und Fahrzeugtypen und einer besseren Nutzung der Wasserstraßen. Dies sind vor allem Themen, mit denen die Niederländer Erfahrung haben, sicherlich weil wir bereits eine Reihe von Pionierpiloten auf diesem Gebiet haben. Wir hatten vor kurzem einen Austausch von Stadtentwicklern aus Amsterdam und Hamburg, da sieht man, dass es viele Gemeinsamkeiten gibt.

Begeistern Sie deutsche Geschäftspartner mit einem Besuch in den Niederlanden

Wie kann man mit solchen Innovationen in Deutschland punkten?

Machen Sie deutlich, dass der niederländische Mehrwert in konzeptionellen Qualitäten liegt. Wir verbinden technologische Innovationen geschickt mit kreativen Konzepten. Diese konzeptionelle Arbeitsweise ist weltweit einzigartig. Die Problemlösungsfähigkeit des Designs ist dabei zentral. Wir können zeigen, dass die Niederlande einen Wissensvorsprung bei der Erstellung und Entwicklung von Konzepten zur Erneuerung der Stadtgesellschaft haben.Dann gilt es, die Kräfte zweier unterschiedlicher Kulturen zu vereinen und Synergien zu finden.

Lesen Sie auch: Der Winter kommt, mit wem sollen wir reden?.

Wo ist diese Synergie?

Die Innovationskultur beider Länder ergänzt sich gut. Die Niederländer sind gut darin, Probleme offen und pragmatisch anzugehen. Deutsche hingegen können es sehr logisch und qualitativ hochwertig umsetzen. Das passt gut zusammen.

Wie kann man das am besten in Gang bringen?

Denken Sie nicht nur an Auslandseinsätze nach Deutschland, um sich zu präsentieren. Es macht sehr viel Sinn, deutsche Delegationen zu einer inspirierenden Reise einzuladen. Die Niederlande sind ein lebendiges Labor. Viele Innovationen werden hier bereits ohne großen Aufwand umgesetzt. Das ist wirklich einzigartig und damit kann man die Deutschen gut überzeugen. Vor allem, wenn Sie zeigen können, dass Ihre Idee funktioniert.