Podcast – Warum die Fusion zwischen Commerzbank und Deutsche Bank zum Scheitern verurteilt war

Nachdem die Fusionspläne zwischen der Deutschen Bank und der Commerzbank im Frühjahr dieses Jahres frühzeitig gescheitert sind, wachsen die Chancen für Banken wie UniCredit oder ING Diba, die Commerzbank zu übernehmen.

Frühere Pläne zur Fusion der beiden größten deutschen Banken schienen bald zum Scheitern verurteilt. Die Deutsche Bank müsste für die Commerzbank Milliarden hinterlegen, die sie gar nicht hat. Eine erneute Kapitalerhöhung wäre notwendig gewesen.

Finde mehr heraus: Was macht Amsterdams Ambitionen im elektrischen Fahren für Deutschland spannend.

Ein weiterer Grund, warum die von Skandalen geplagte Deutsche Bank wenig Interesse an schnelleren Veränderungen hat, ist die Wachablösung im Betriebsrat. Der Gewerkschaftsvertreter Frank Bsirske wird im September seinem Nachfolger Frank Werneke weichen, der automatisch seinen Platz im Aufsichtsrat der Deutschen Bank einnimmt. Von ihm die sofortige Zustimmung zum Abbau von 10.000 Stellen zu verlangen, sei nach Ansicht von Experten unrealistisch.

Finde mehr heraus: Jetzt, wo die Niederlande auf Gas verzichten müssen, kommt die deutsche Bauerfahrung zum Tragen.

Da diese Fusion nun nicht zustande kommt, ist eine neue Strategie erforderlich, um die beiden Banken wieder auf Kurs zu bringen. Die Banken werden sich auf den 5. Veränderungsprozess in 5 Jahren konzentrieren, zitiert Derk Marseille einen Insider von BNR Nieuwsradio. Nun stellen sich die Fragen: Wie sieht die Zukunft mit Frankfurt als Finanzplatz Deutschlands aus? Wenn ING tatsächlich die Commerzbank übernimmt, wird die Zentrale dann nach Deutschland umziehen? Und was passiert mit den Zehntausenden Jobs, die auf dem Weg sind?

Finde mehr heraus: Worauf Sie jetzt achten sollten, da Deutschland im Bann des Elektrorollers steht.

Deutsche-Bank-Chef Christian Sewing hat in deutschen Medien bereits angedeutet, dass er andere Fusionsoptionen prüfen werde und eine Konsolidierung der europäischen Banken erwarte. Obwohl er sagt, er wolle die Bank effizienter und profitabler machen.

  • Hören Sie sich den Beitrag von Derk Marseille auf BNR Nieuwsradio an.