Podcast – Was diese Delegation aus Groningen nach Berlin macht

Groningen stärkt ausdrücklich die Verbindungen zu Norddeutschland, von Leer über Oldenburg, Bremen und Hamburg bis nach Berlin. Deshalb besuchte in dieser Woche eine Delegation von mindestens 40 Personen aus Groningen die Tech-Konferenz Hub.Berlin der Branchenorganisation Bitkom.

Lesen Sie auch: Diese Rolle spielt die Hannover Messe, um Smart Charging näher zu bringen.

Derk Marseille spricht mit Dörte Mierau, Beraterin für internationale Beziehungen der Stadt Groningen. Am Tisch sitzen auch Matthias Brücke, Geschäftsführer der embeteco GmbH & Co. KG aus Oldenburg und Bas Baalmans, Projektleiter des Groningen Digital Business Center (GDBC)

Lesen Sie auch: Warum die Digitalisierung für Maschinenbauer in Deutschland so schwierig ist.

Sehen Sie hier den Aftermovie, den Tothem für hub.berlin produziert hat

Groningen und Berlin

Groninger besuchen Berlin öfter, wie letztes Jahr beim Velo Berlin:

Nirgendwo auf der Welt wird so viel Rad gefahren wie in dieser Stadt im Norden der Niederlande. Und das wecke übertriebenes Interesse bei großen deutschen Städten und Unternehmen, sagt Politikreferent Jeroen Berends.

Lesen Sie auch: Niederländische Regionen begeistern Unternehmer für Süddeutschland.

Das internationale Cargo Bike Festival kommt 2019 nach Groningen. Laut Jeroen Berends, Politikbeauftragter der Gemeinde Groningen, hat die Ankunft des Festivals alles mit den Plänen für eine saubere städtische Verteilung im Jahr 2025 zu tun. Deshalb präsentieren sich die Niederländer in Deutschland.

Lesen Sie auch: Warum dieser deutsche Arbeitgeber nach dem Tod seines Arbeitnehmers kein Urlaubsgeld zahlte.

Podcast – Warum norddeutsche Städte neidisch auf Groningen sind.