So können Sie als Niederländer aus Deutschland bei den Wahlen zum Abgeordnetenhaus wählen

Normalerweise werden Sie als Wähler von Politikern aller Art, die ihren Wahlkampf starten, auf die Parlamentswahl (17. März 2021) aufmerksam gemacht. Für Niederländer in Deutschland (und anderen Ländern) kann es bereits zu spät sein, da Sie sich erst registrieren müssen. Heutzutage sind die Verfahren viel einfacher geworden. Als kleinen Service für unsere Landsleute im Ausland teilen wir hier, wie Sie sich anmelden können.

Nicht verpassen: Podcast – Stoßlüften – Die Deutschen öffnen diesen Winter ihre Fenster gegen das Coronavirus.

Mitmachen ist auf jeden Fall sinnvoll. Von den 13 Millionen Wahlberechtigten für die Wahlen zum Abgeordnetenhaus 2017 lebten 77.000 im Ausland. Damals gaben mehr als 10 Millionen Wähler ihre Stimme ab, was einer Quote von rund 70.000 entspricht. Die Niederländer im Ausland machen damit zusammen etwa einen Sitz aus.

Registrierung als Wähler für Parlamentswahlen aus dem Ausland

Die Gemeinde Den Haag wurde beauftragt, die Stimmen der Niederländer im Ausland einzuholen. Um teilnehmen zu können, müssen Sie sich über diese Website registrieren. Dies ist bis einschließlich 3. Februar 2021 möglich. Dies gilt für Personen mit niederländischer Staatsangehörigkeit ab 18 Jahren, die nicht mehr in einer niederländischen Gemeinde gemeldet sind. Das Außenministerium hat die anderen Optionen aufgelistet.

Nicht verpassen: Corona-Updates #20: Diese Regeln gelten in Deutschland, jetzt wo die Niederlande ein Risikogebiet sind.

Das Verfahren ist ganz einfach. Für die Registrierung müssen Sie ein Online-Formular ausfüllen. Diese muss ausgedruckt und unterschrieben werden. Dann gescannt (oder ein Foto mit Ihrem Telefon), um es hochladen zu können. Außerdem müssen Sie eine Kopie Ihres Identitätsnachweises beilegen. Das unterschriebene Formular und die Kopie Ihres Ausweises können auch per Post verschickt werden. Alle Informationen dazu finden Sie auf dieser Website. Sie sind dann für die Wahlen zum Abgeordnetenhaus und die Wahlen zum Europäischen Parlament angemeldet.

Nicht verpassen: Podcast – Diese Niederländer eröffnen mitten in der Coronazeit in Berlin ein neues Restaurant – und sind sofort voll.

Interessen niederländischer Staatsbürger im Ausland

Vor den Wahlen 2017 haben wir mit Eelco Keij gesprochen, der sich für die Interessen der Niederländer im Ausland einsetzt. Sein Wahlkampf reichte letztlich nicht für einen Sitz im Repräsentantenhaus. Aber es war der Moment für ihn, die Stichting Nederlanders Buiten Nederland (SNBN) zu gründen. Hier sind Menschen aller politischen Couleur beteiligt.

Nicht verpassen: Corona-Updates #21: Diese Regeln gelten in Deutschland und den Niederlanden.

Diese Abgeordnetenkandidaten erschließen sich einen neuen Markt: Niederländer im Ausland.