Updates #4: Corona in Deutschland

Corona ist sowohl in Deutschland als auch in den Niederlanden das Gespräch des Tages. Deshalb halten wir Sie hier regelmäßig auf dem Laufenden. Teilen Sie auch Ihre eigenen Neuigkeiten und Beiträge. Mail an die Redaktion: redactie@duitslandnieuws.nl

  • Folgen Sie unserer deutschsprachigen Corona-Datei auf den Niederlande Nachrichten

Corona-Updates in Deutschland

  • Folgen Sie unserer deutschsprachigen Corona-Datei auf den Niederlande Nachrichten
  • Lesen Sie hier die Updates zu Corona vom 27. März bis 5. April
  • Lesen Sie hier die Updates zu Corona vom 26. Februar bis 27. März

10. April:

In Deutschland sind (Stand Freitagmorgen 07:30 Uhr) 114.421 Menschen positiv auf Corona getestet worden. Mindestens 2.423 Menschen sind gestorben.

Finde mehr heraus: Niederländische Corona-Patienten in Deutschland aufgenommen: logisch, dass Münster hilft.

Andere Aktualisierungen:

  • Interview mit Virologe Hendrik Streeck: Manche Infektionen im Supermarkt sind nicht das Problem
  • „Wann wird sich unser Leben wieder normalisieren?“ NRW-Ministerpräsident Laschet stützt seine Überlegungen unter anderem auf Streecks Erkenntnisse.

9. April:

108.193 Menschen sind in Deutschland positiv auf Corona getestet worden (Stand Donnerstagmorgen 07:30 Uhr). Mindestens 2.071 Menschen sind gestorben.

Andere Aktualisierungen:

  • Heute werden die ersten osteuropäischen Saisonarbeiter nach Deutschland geflogen, um beispielsweise beim Spargelschneiden zu helfen. Ein skurriler Zustand, schreibt die FAZ. „Wenn die Bauern einen fairen Preis bekommen, könnten sie die Saisonarbeiter ganz normal bezahlen. Dann gäbe es nicht so einen Mangel an Mitarbeitern.“
  • Deutsche Ökonomen erwarten, dass das deutsche BIP aufgrund der Corona-Krise um 9,8 % schrumpft. Das wäre der stärkste Rückgang seit 1970 und doppelt so viel wie während der Finanzkrise 2009. Die Arbeitslosenquote könnte auf 5,9 % steigen.
  • Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet will im Gegensatz zu Bundeskanzlerin Merkel durchaus offen über Lockerungen sprechen. Er fordert einen klaren Fahrplan, wie man Gesellschaft und Wirtschaft wieder in Gang bringen kann.
  • Das Corona-Kabinett tagt heute wieder. Diesmal mit Druck aus Bayern und Nordrhein-Westfalen, erste Lockerungen zu versprechen.
  • Heute werden jedoch keine Lockerungen erwartet. Gesundheitsminister Jens Spahn (als Duo mit Laschet im Rennen um die Merkel-Nachfolge) will zunächst das Osterwochenende abwarten. Offiziell werden die bis zum 19. April geltenden Maßnahmen erst am 14. April evaluiert. Doch heute möchte man einen Hoffnungsschimmer bieten.
  • Sind die Niederlande allein in der Position im Vergleich zu den ‚Coronabonds‘. Deutsche Medien achten auf das „kalte Nein“ der Niederlande

8. April:

104.451 Menschen sind in Deutschland positiv auf Corona getestet worden (Stand Mittwochmorgen 07:30 Uhr).Regelmäßig wurden wenige Tage später Maßnahmen von anderen Bundesländern oder sogar von der nationalen Regierung (oft gefolgt von den Niederlanden im Allgemeinen) beschlossen. Nun, da Merkel noch nicht über Lockerungen sprechen will, tut Söder das. Er prognostiziert, dass eine Lockerung in wenigen Wochen mit einer Mundkappenpflicht einhergeht. Ein Vorbote für den Rest Deutschlands und vielleicht auch die Niederlande?

Finde mehr heraus: Diese Niederländer lassen deutsche Verbraucher sich an Hanf gewöhnen.

  • Merkel erklärte, dass natürlich über eine „Ausstiegsstrategie“ nachgedacht werde. Tagessspiegel fasst zusammen, was auf dem Tisch liegt
  • Wirtschaftsminister Altmaier warnt vor den Risiken einer zu schnellen Lockerung
  • Merkels Kabinett diskutiert heute, wie man Unternehmen besser vor feindlichen Übernahmen aus dem Ausland schützen kann
  • Reisekonzern TUI erhält staatliche Beihilfen in Höhe von 1,8 Milliarden Euro
  • Krisenstab im Bundeswirtschaftsministerium koordiniert Produktion von Medizinprodukten in Deutschland und Europa
  • In Deutschland funktioniert die Corona-App seit Wochen. Tagesspiegel mit den Hintergründen
  • Wer nach Deutschland kommt (oder zurückkommt) muss 2 Wochen in Quarantäne
  • Unternehmer, die Desinfektionsmittel herstellen möchten, finden hier weitere Informationen

7. April:

In Deutschland wurden 99.753 Menschen positiv auf Corona getestet (Stand Dienstagmorgen 9 Uhr). Mindestens 1.577 Menschen sind gestorben.

Finde mehr heraus: Updates #5: Corona in Deutschland.

Andere Aktualisierungen:

Interview mit Bürgermeister Markus Lewe von Münster: logisch, dass wir den Niederlanden helfen

  • Nordrhein-Westfalen bietet Platz für mehr als 100 niederländische Corona-Patienten
  • Für Ihren Beruf die deutsche Grenze überschreiten? Dann ist es sinnvoll diese (Pendlerbescheinigung) auszufüllen (mit Arbeitgeber)
  • Bis zu 500.000 Euro Förderung für Unternehmen bis 50 Mitarbeiter, bis 800.000 Euro für Unternehmen mit mehr als 50 Mitarbeitern. Das Förderprogramm für den Mittelstand in Deutschland kommt
  • Obwohl sich die Zahlen leicht verbessern, sieht das Robert-Koch-Institut keinen Grund, die Maßnahmen bald zu lockern
  • Corona veranlasst viele deutsche Mittelständler, ihre Produktion umzustellen. Es gibt sogar neue Kooperationen
  • Ein Jahr ohne Toilettenpapier? Die FAZ nimmt das niederländische Schiff Batavia als Beispiel
  • Da viel mehr Leute von zu Hause aus arbeiten, duschen wir später als sonst, hat die Hamburger Wassergesellschaft herausgefunden

6. April:

In Deutschland wurden (Stand Montagmorgen 08.30 Uhr) 96.786 Menschen positiv auf Corona getestet.Friedrich zu Linkedin: „Dies ist aufgrund der jüngsten Landesverordnung in Niedersachsen ab sofort nicht mehr möglich. Es führt zu Problemen im Gesundheitswesen in Deutschland.“ Mehr Hintergrundinformationen bei Dagblad van het Noorden

Finde mehr heraus: Update #6: Corona in Deutschland.

  • Pressekonferenz um 14 Uhr mit den Ministern Altmaier (Wirtschaft) und Scholz (Finanzen) zur zusätzlichen Förderung des Mittelstands
  • Corona-Krise beschleunigt Schließung von Bankfilialen

Mehr zum Coronavirus in Deutschland

  • Folgen Sie unserer deutschsprachigen Corona-Datei auf den Niederlande Nachrichten
  • Lesen Sie hier die Updates zu Corona vom 27. März bis 5. April
  • Lesen Sie hier die Updates zu Corona vom 26. Februar bis 27. März.