Updates zur Bundestagswahl 2021 #4

Der Wahlkampf zur Bundestagswahl am 26. September hat begonnen. So spannend war es schon lange nicht mehr. Verfolgen Sie die neuesten Entwicklungen in diesem Blog. Haben Sie eine Frage oder einen Kommentar? Mailen Sie uns an  redactie@duitslandnieuws.nl

Freitag, 11. Juni

  • Viel Gegenwind für die Grünen in dieser Woche, Parteichefin Baerbock entschuldigte sich am Donnerstagabend im Fernsehen für die Fehler in ihrem Lebenslauf

„Das war offensichtlich sehr schlampig“ – Grünen-Kanzlerkandidatin @ABaerbock zu den falschen Angaben in ihrem Lebenslauf. Das ganze Interview gibt es in unserer Sondersendung #Farbebekennen um 20:15 Uhr @DasErste. pic.twitter.com/k4WeS6T5T9

  • Gegenwind kommt kurz vor dem Grünen-Parteitag an diesem Wochenende, wo über nicht weniger als 3.280 Änderungsanträge abgestimmt wird, etwa über die Höchstmiete, den höheren CO2-Preis und die Einführung einer Höchstgeschwindigkeit auf der Autobahn. Parteiprominent Cem Özdemir warnt seine Parteimitglieder davor, für zu radikale Vorschläge zu stimmen: „Das können wir auch vermasseln“. Auch Baerbock befürchtet eine abschreckende Wirkung
  • Bei Die Linke bleibt es unruhig, Mitglieder wollen Ex-Parteichefin Sahra Wagenknecht aus der Partei herausarbeiten
  • Offiziell wurde die rechtsextreme Sektion ‚Flügel‘ innerhalb der AfD aufgelöst, aber es gibt Hinweise darauf, dass das Netzwerk noch intakt ist
  • Wie zufrieden/unzufrieden sind die Wähler mit diesen Politikern? Die Polit-Veteranen Steinmeier und Merkel punkten am besten

Zufriedenheit mit Politikern: Umfrage Infratest dimap/ARD

Zufrieden | Unzufrieden

Steinmeier: 67 % | 25 % Merkel: 63 % | 37%Söder: 54% | 39%Maas: 44% | 43% Scholz: 42% | 48%Altmaier: 36% | 53%Spahn: 35% | 62%Ruhe: Siehe Grafik

Donnerstag, 10. Juni

Weiterlesen: Corona-Updates für Deutschland und die Niederlande #23.

  • Das CDU-Wahlprogramm kennen wir noch nicht, aber wir kennen ein 40-Punkte-CDU-Modernisierungsprogramm, um Deutschland ‚einfacher, agiler, digital besser auf Krisen vorbereitet‘ zu machen.
  • Laschet engagiert die Top-Journalistin Tanit Koch von der Bild in seinem Wahlkampfteam. Das hat Tradition, Kohl und Stoiber haben in der Vergangenheit auch Journalisten des Boulevard-Magazins geholt
  • Neue Umfrage, gleiches Bild. CDU/CSU sind wieder auf Kurs, der erste Hype um die Grünen scheint vorbei

BUNDESTAGESWAHL | Sonntagsfrage Forschungsgruppe Wahlen/ZDF

Union: 28% (+4)GRÜNE: 22% (-3)SPD: 15% (+1)AfD: 11%FDP: 10% (-1)LINKE: 7%FW: 3%Sonstige: 4% (- 1)

nderungen zur letzten Umfrage vom 21.Juni 2021

  • Die Popularität der Kanzlerkandidaten rückt näher zusammen, 3% Rabatt bei Baerbock

KANZLER FRAGE | Umfrage zur Kanzlerpräferenz Forsa/RTL/n-tv

Baerbock (GRÜNE): 21% (-3)Laschet (CDU): 20% (+1)Scholz (SPD): 16% (+2)

Ruhe bei 100%: Keiner davon

nderungen zur letzten Umfrage vom 02. Juni 2021

Weiterlesen: Café Europa – Warum die liberale FDP in Umfragen plötzlich sehr gut abschneidet.

Dienstag, 8. Juni

  • Der Wirbel um den Lebenslauf der Grünen-Chefin Annalena Baerbock beschäftigt seit einigen Tagen die deutsche Politik. Für ihre Anhänger ist es eine überzogene und frauenfeindliche Hetzkampagne, ihre Gegner sehen Beweise dafür, dass man der 40-Jährigen nicht trauen kann.
  • In ihrem Lebenslauf hieß es, Baerbock sei „Mitglied“ des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR gewesen und habe von 2000 bis 2004 in Hamburg Politikwissenschaft studiert. Jedoch kann niemand Mitglied des UNHCR sein, nur ein Spender. Sie hat ihr Studium nicht vollständig abgeschlossen, sie hat nur ein „Vordiplom“ erworben. Das ist jetzt korrigiert
  • In den Umfragen ist der Vormarsch der Grünen ins Stocken geraten, die „Euphorie ist vorbei“, schreibt Der Spiegel. Die Debatte um Benzinpreise, Waffenlieferungen, Nebeneinnahmen und der Ärger mit Baerbocks Lebenslauf bremsen den Vormarsch
  • Auch der Lebenslauf von Armin Laschet wurde geprüft. Und auch hier gibt es einiges zu beachten. Er lässt ein schmerzliches Kapitel aus
  • Wie läuft es in Sachsen-Anhalt? Gewinner Reiner Haseloff hat diese Möglichkeiten

Montag, 7. Juni

Weiterlesen: Corona-Updates für Deutschland und die Niederlande #24.

  • Die CDU hat in Sachsen-Anhalt deutlich klarer gewonnen als erwartet. Auf BNR Nieuwsradio erzählt Derk Marseille, was dahinter steckt
  • Vorläufiges Ergebnis in Sachsen-Anhalt: 7 % Plus für CDU, Verluste für AfD, Linke und SPD

SACHSEN-ANHALT | Vorläufiges Wahlergebnis

CDU: 37,1 % (+7,3)AfD: 20,8 % (-3,5)LINKE: 11,0 % (-5,3)SPD: 8,4 % (-2,2)FDP: 6,4 % (+1,5)GRÜN: 5,9 % (+0,7)FW: 3,1% (+0,9)Sonnenschein: 7,3% (+0,6)

  • Als wichtige Themen für die Wähler erwiesen sich die Corona-Krise, Bildung, soziale Sicherheit und Wirtschaft. Das Klima spielte dabei nur eine untergeordnete Rolle.Sein Vater machte eine Umschulung vom Bergmann zum Lehrer, er selbst studierte Jura und arbeitete als Journalist. Als Politiker machte er seine Karriere hauptsächlich über den Stadtrat in Aachen, den Deutschen Bundestag und das Europäische Parlament. 2005 wurde er Minister für Generationen, Familie, Frauen und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen. Ab 2010 war er Landtagsabgeordneter, ab 2013 Parteichef und damit Oppositionsführer.

Was er möchte

Laschet steht vielleicht am meisten dafür, Merkels Linie vorzustehen. Er will mehr Wert auf Digitalisierung und Innovation sowie Heimatschutz legen. Das sind auch die größten Kritikpunkte an Merkel. Seine Ideen präsentierte er unter anderem bei einem Ministerium für Digitalisierung. Außerdem will er mit der Unterstützung von Start-ups und dem Bürokratieabbau punkten. Er mag eine Koalition mit den Grünen, in Nordrhein-Westfalen arbeitet er mit der liberalen FDP zusammen. Er gilt als liberaler Christdemokrat.

Weiterlesen: Bundestagswahl 2021 aktualisiert #5.

Welche Chance hat er?

Laschet ist zwar innerhalb der Bundes-CDU bestens vernetzt und kann im Gegensatz zu seinen Konkurrenten auf die Unterstützung des mächtigen CDU-Landes Nordrhein-Westfalen zählen, aber das heißt nicht automatisch, dass er der Wunschkandidat ist. In den Umfragen fällt er stark ab, auch wegen seines sprunghaften Abschneidens während der Corona-Krise. Um seine Chancen zu erhöhen, hat er es geschafft, den potentiellen Konkurrenten Jens Spahn als Mitbewerber zu gewinnen. Inhaltlich stimmen ihm die meisten CDU-Mitglieder zu und führen die Merkel-Linie mit einem Hauch Modernität fort. Aber haben sie genug Vertrauen in seine Person, um dies auszuführen? Die ersten Abstimmungen liegen bereits vor, dass er Spahn weichen muss.

Was bedeutet sein Gewinn für die Niederlande?

Für Nordrhein-Westfalen hat die Regierung Laschet als eine ihrer Speerspitzen eine engere Zusammenarbeit mit den Nachbarländern Belgien und den Niederlanden. Seitdem wurden mehrere Arbeitsbesuche hin und her gemacht. Zuletzt fanden die Online-Regierungsgespräche Ende letzten Jahres statt. Er hat daher ein äußerst herzliches Verhältnis zu Ministerpräsident Rutte und ist nahe der niederländischen Grenze aufgewachsen. Von allen Kandidaten haben die Niederlande das beste Verhältnis zu ihm, sicherlich auch aus der Provinz Limburg.