Was ist beim Ausfüllen eines Antragsformulars in Deutschland zu beachten

Viele Niederländer aus der Grenzregion fahren mit deutschem Kennzeichen. Wenn sie mit ihrem Auto einen Schaden erleiden, müssen sie sich mit der deutschen Versicherung befassen. Doch beim Ausfüllen des Antragsformulars werden oft die gleichen Fehler gemacht, sagt Rechtsanwältin Cathrin van den Hurk von STRICK Rechtsanwälte & Steuerberater.

Oft gehe es gleichzeitig schief, sagt sie. „Aus verschiedenen Gründen werden die Antragsformulare nicht richtig ausgefüllt.“ Und das kann schlimme Folgen haben. „Solche Fehler sind im Nachhinein schwer zu korrigieren. Daher ist es sehr wichtig, dass Sie genau darauf achten.“

Nicht verpassen: Warum niederländische Zulieferer dieses Jahr deutlich seltener auf der IAA zu finden sind.

Kein Geld, weil das Antragsformular falsch war

Van den Hurk zeigt anhand eines Beispiels, wie es in der Praxis oft funktioniert. „Ein Kunde fuhr ein in Deutschland versichertes Auto. Dieses Auto wurde gestohlen.“ Das Opfer meldete den Schaden anschließend seiner Versicherung, die ein Schadensformular zurückschickte. „Er hat schnell alles ausgefüllt und die Papiere zurückgegeben. Dann wartete er auf die Auszahlung der Versicherung.“

Nicht verpassen: Podcast – Schadensfälle bescheren Volkswagen einen heißen Herbst.

Aber nichts passiert. „Er hatte objektiv falsche Informationen in das Formular eingegeben. Bei den Fragen „Wie viele Kilometer hat das Auto gefahren?“ und zur Anzahl der durchgeführten Reparaturen hatte er falsche Angaben gemacht.“

In einem solchen Fall gehe die Versicherung davon aus, dass man bewusst Einfluss auf den Auszahlungsbetrag nehmen wollte, sagt Van den Hurk. „Nach deutschem Recht ist die Versicherung bei Vorsatz nicht zur Leistung verpflichtet.“ Und das kann auch passieren, wenn Sie etwas eingeben, während Sie sich eigentlich nicht sicher sind, ob das richtig ist. „Wenn man beim Ausfüllen grob fahrlässig handelt, kann dies dazu führen, dass die Versicherung deutlich weniger oder gar nichts auszahlt.“

Nicht verpassen: Wie gut sollten Ihre Deutschkenntnisse sein, wenn Sie in Deutschland Geschäfte machen wollen.

Sorgfältig ausfüllen

Der Anwalt erwähnt das Beispiel des gestohlenen Autos, bei dem die gefahrenen Kilometer nicht korrekt eingetragen wurden. „Die Rechtsprechung in Deutschland toleriert unter Umständen eine maximale Abweichung von 10 %, wenn das Auto mehr als 100.000 Kilometer auf dem Tresen hat.“ Das falsche oder unwissentliche Ausfüllen eines Schadenformulars kann daher teuer werden. „Das ist vielen nicht bewusst – und das gilt für alle Versicherungsarten.“

Nicht verpassen: Niederländische Metallarbeiter sehen auf der EMO Hannover, wie Sie Smart Industry in Ihrer Produktion einsetzen können.

Wie können Sie dies verhindern? Füllen Sie das Formular so sorgfältig wie möglich aus. Und wenn Sie sich bei etwas nicht sicher sind, ist es sinnvoll, sich zunächst selbst darüber zu informieren.“