Was passiert, wenn die Niederlande eine Stunde Zeitunterschied zu Deutschland haben?

Die EU-Kommission will sich das lästige zweimalige Umstellen der Uhr im Jahr ersparen. Das mag logisch klingen, aber in Deutschland macht man sich Sorgen über die möglichen Folgen einer Abschaffung der Winter- oder Sommerzeit. Denn Ausschussvorsitzender Juncker will die einzelnen Mitgliedsstaaten entscheiden lassen, welcher Zeitpunkt vorzuziehen ist. Und das werde unweigerlich zu Chaos führen, sagt der Vorsitzende Felix Pakleppa vom Zentralverband Deutsches Baugewerbe dem ZDH. Es könnte nur zu einer Stunde Zeitverschiebung zwischen den Niederlanden und Deutschland führen.

Mehr erfahren: Warum sich große deutsche Hersteller zunehmend für Lieferanten aus den Niederlanden entscheiden.

Es ist bereits klar, dass verschiedene Mitgliedstaaten etwas ganz anderes wollen. Dänemark und die Niederlande liebäugeln beispielsweise mit einer dauerhaften Winterzeit, während Polen über die Einführung einer dauerhaften Sommerzeit nachdenkt. Auch in Deutschland ist die Situation unklar. Während es eine Mehrheit für die Beibehaltung der Sommerzeit gibt, gibt es auch viele Stimmen für eine dauerhafte Winterzeit. „Wir fragen uns, wie diese Abstimmung ausgegangen wäre, wenn sie im Winter stattgefunden hätte, um die Sommerzeit zu bewahren.“

Mehr erfahren: Pitching dieser Startups bei der Dutch Digital Health Night 2019.

Tatsache ist, dass es je nach Wohnort durch die Einhaltung der Sommerzeit erst kurz vor 10 Uhr hell wird, sagt Pakleppa. „Das könnte bedeuten, sechs Wochen länger im Dunkeln zur Arbeit oder zur Schule zu gehen.“ Und das werde auch beim Bau Probleme bereiten, prognostiziert er. „Das bedeutet für uns, dass wir die Baustellen beleuchten müssen oder die Mitarbeiter abends länger arbeiten müssen.“

Aber was noch schlimmer ist, ganz Europa wird zu einem Flickenteppich aus verschiedenen Zeitzonen. Für ein Land wie Deutschland mit 9 Nachbarn könnte das eine Katastrophe sein, denkt die Bauwirtschaft. „Wir plädieren für den Erhalt des aktuellen Systems.“

Mehr erfahren: Live Hannover Messe 01.04.2019 – Das machen die Partner der NiederlandeNachrichten.de.

Eine Stunde Zeitverschiebung zu Deutschland hat große Auswirkungen auf das Geschäft

Auch der deutsche Rechtsanwalt Udo Croonenbrock von STRICK Rechtsanwälte & Steuerberater aus Kleef sieht Probleme voraus. „Ständige Winterzeit in den Niederlanden und dauerhafte Sommerzeit in Deutschland würde bedeuten, dass es in Deutschland immer eine Stunde später ist.“ Die Kanzlei liegt nahe der deutsch-niederländischen Grenze und würde einen solchen Zeitunterschied sofort bemerken. „Man muss alle Termine mit Kunden berücksichtigen, sowohl telefonisch, hier im Büro als auch beim Kunden. Es wird sehr schwer, 9.00 in Deutschland ist dann 8.00 in den Niederlanden. Oder 9 Uhr in den Niederlanden ist 10 Uhr in Deutschland.“

Mehr erfahren: Live Hannover Messe 2. April 2019 – Das ist die Mission von ELaadNL.

Was dann für die Anwälte in Kleve gilt, wird zum Problem für jeden, der grenzüberschreitend arbeitet. „Sie vereinbaren mit einem Kunden vor 9.00 Uhr einen Telefontermin. Ist das 9.00 Uhr in den Niederlanden oder 9.00 Uhr in Deutschland? Das wird zu so vielen Missverständnissen führen.“ Bei STRICK, aber auch bei anderen Unternehmen, die in beiden Ländern tätig sind, kommt es zu schwierigen Diskussionen.Das hat Auswirkungen auf viele Organisationen.“

Bekommen die Benelux die gleiche Zeit wie Deutschland?

Die Umstellung der Uhr soll erst 2021 abgeschafft werden, darauf wurde im vergangenen Herbst verabredet. Dies gibt den europäischen Mitgliedstaaten die Zeit, eine Wahl zu treffen. Deutschland wolle damit aufhören, die Uhr alle sechs Monate umzustellen, berichtete damals Innenminister Ollongren. Die Niederlande wollen auf jeden Fall sowohl mit Belgien als auch mit Luxemburg mithalten, aber die Frage ist, ob dies auch für Deutschland der Fall sein wird.

Mehr erfahren: Live Hannover Messe 3. April 2019 – Das ist die Mission von GO4EXPORT.

Die Geschichte zeigt, dass die Niederlande die Zeit häufiger auf Initiative Deutschlands angepasst haben. Eine gesetzliche Einheitszeit wurde erstmals 1909 eingeführt, weil sie für die Eisenbahn günstig war. Davor war die Zeit je nach Stadt oder Region unterschiedlich. Während des Ersten Weltkriegs beginnt Deutschland erstmals mit der Einführung der Winter- und Sommerzeit. Bei längerem Licht am Abend verbrennen die Menschen weniger Kohle, die für den Krieg benötigt wird. 1940 waren es wieder die Deutschen, die festlegten, dass das gesamte besetzte Europa und damit auch die Niederlande auf die mitteleuropäische Zeit, die heutige Sommerzeit, umstellen würden. Das ist GMT, sagen wir britische Zeit plus 1 Stunde..

Mehr erfahren: Niederlande Nachrichten über Smart Industry während der Digital Dutch-German Trade Week 2021.