Wie gut sollten Ihre Deutschkenntnisse sein, wenn Sie in Deutschland Geschäfte machen wollen

Regelmäßig hört man einen Holländer seufzen: Warum sprechen die Deutschen kein Englisch? Mit ihrer Firma Geschäftsreif organisiert und betreut Esther Bouma zusammen mit ihrem Geschäftspartner Tjaco Rowaan Sprach- und Kulturreisen nach Deutschland für niederländische Unternehmer, Unternehmen und Organisationen, die bereits Geschäfte machen oder mit deutschen Geschäftspartnern zusammenarbeiten möchten. Bei der nächsten Sprach- und Kulturreise im Oktober wird dieses Thema diskutiert: Wie gut muss man Deutsch können, um am Geschäftsleben teilnehmen zu können?

Weitere Informationen und Anmeldung

Viele Deutsche sprechen gut Englisch, vor allem die jüngeren Generationen. Das sei aber kein Grund, das Fach Deutsch aus dem Lehrplan an niederländischen Schulen zu streichen, sagt Bouma. Deutsch ist mit 95 Millionen Sprechern die größte Sprache in der Europäischen Union. Und mit Deutschland als größtem Handelspartner ist es viel bequemer, wenn man sich als Niederländer in dieser Sprache gut versteht.“

Mehr wissen: Niederländische Metallarbeiter sehen auf der EMO Hannover, wie Sie Smart Industry in Ihrer Produktion einsetzen können.

Sprechen die Deutschen jetzt Englisch?

Genau aus diesem Grund wenden sich viele Menschen für ein Sprachtraining an Bouma. „Die großen Konzerne und die Wissenschaft agieren in einem viel internationaleren Kontext, sie sind es gewohnt, auf Englisch zu arbeiten.“ Viele niederländische Unternehmer haben es jedoch mit Mitarbeitern deutscher KMU zu tun, wo dies viel weniger der Fall ist. „Die meisten Deutschen verstehen Englisch auf einem passiven Niveau, daher ist das Verstehen oder Lesen in Ordnung. Aber für echte Geschäfte gibt es eine Sprachbarriere. Denken Sie auch daran, dass Deutsche, die in der ehemaligen DDR aufgewachsen sind, kaum Gelegenheit hatten, dies zu praktizieren.“

Es komme auch gut rüber, wenn man zeige, dass man sich in die deutsche Sprache vertieft habe, sagt Bouma, die seit 1993 in Deutschland lebt. „Man bekommt oft eine erleichterte Reaktion, weil die Menschen in einem großen Sprachraum weniger daran gewöhnt sind, in eine andere Sprache wechseln zu müssen. Gerade wenn es um wichtige Geschäftsdetails geht, ist es schön, wenn man sich in einer Sprache ausdrücken kann, in der man sich seines Geschäftes sicher ist.“

Mehr wissen: Die größte Lebensmittelmesse der Welt wird 100 Jahre alt: So holen Sie das Beste aus der Anuga in Köln heraus.

Weniger Missverständnisse im echten Meeting

Diese Gewissheit sei für viele deutsche Geschäftspartner wichtig, sagt sie. „Natürlich gibt es einen Unterschied zwischen gesprochener und geschriebener Sprache. Sie können eine E-Mail noch einmal lesen, wenn Sie sie nicht sofort verstehen.“ Auch die Art und Weise, wie Sie sprechen, kann einen Unterschied machen. „In einem echten Meeting bekommt man durch Gestik und Mimik mehr Kommunikation als bei einem Telefongespräch. Vielleicht ist ein Videoanruf eine gute Zwischenlösung.“

Viele Niederländer finden einen Anruf aus oder aus Deutschland ziemlich gruselig, aber auch bei einer sorgfältig verfassten E-Mail kann es genug Missverständnisse geben. „Dann geht es nicht einmal um Grammatik.Wenn Sie sich nicht sicher sind, lassen Sie jemanden nachsehen, ob es wirklich sagt, was Sie meinen.“

Mehr wissen: Was Deutschlands neue Klimapolitik für die Wirtschaft bedeutet.

Es kann ziemlich ärgerlich sein, wenn Sie eine formlose E-Mail an einen Ansprechpartner in Deutschland senden, den Sie noch nicht kennen. „Ich helfe auch viel mit E-Mails für Kunden. Und dann sieht man sehr oft Leute, die gut gemeinte Sätze schreiben, die in Deutschland völlig verfehlen können.“ Ein Klassiker ist es, mit „Vorname“ und „Hallo“ zu beginnen. „Er war eine sehr flache Hierarchie gewohnt und wollte diesen Stil auch in Deutschland nutzen. So kann man wirklich einen falschen Eindruck erwecken.“

Wie man als Niederländer das richtige Deutschniveau erreicht

Da Niederländisch dem Deutschen sehr nahe kommt, sind die Niederländer keine absoluten Anfänger mehr im Deutschen. Aber wie „gut“ sind wir als unvorbereitete Niederländer in Deutsch? „Die meisten Niederländer – insbesondere die älteren Generationen – haben mindestens ein Jahr Deutsch in der Schule. Es ist auch eine verwandte Sprache, daher fangen die meisten Niederländer nicht bei Null an.“ Der internationale Sprachunterricht hat die Niveaustufen A1 (für Anfänger) bis C2 (Muttersprachenniveau). Die meisten Niederländer sind automatisch bei A1, sagt sie. „Mit passiver Sprache versteht man schon viel.“

Mehr wissen: Podcast – Wie viel trägt das Verbot von Plastiktüten in Deutschland zu einer besseren Umwelt bei?.

Aber wie gut muss man Deutscher sein, um über die Grenze wirklich durchzustarten? „Arbeitgeber erwarten oft ein B2-Zertifikat. Das ist ein guter Bezugsrahmen, dann hat man zwischen 200 und 300 Unterrichtsstunden Deutsch gelernt, das ist also eine ziemlich hohe Investition.“ Mit Deutsch auf B2-Niveau kann man sehr selbstständig arbeiten, sagt sie. „Das braucht man oft auch, wenn man auf Deutsch studieren möchte. Sie können dann den Vortrag verfolgen oder eine Präsentation halten.“

Gerade weil die Niederländer gut Deutsch verstehen, kann sich Ihr passives Sprachniveau schnell entwickeln. „Manchmal haben Sie im passiven Deutsch ein C1-Niveau, aber Ihr aktives Deutsch ist auf A2-Niveau.“ Aktives Deutsch kann dir bereits helfen, dich zu verbessern, indem du an deinem passiven Deutsch arbeitest, sagt sie. „Lesen Sie deutsche Zeitschriften, hören Sie Podcasts oder Radio, schauen Sie sich Serien an. Das stimuliert Ihr Hör- und Leseniveau. Und vor allem, machen Sie es sich selbst Spaß, indem Sie Ihren eigenen Interessen nahe bleiben. Um besser sprechen zu lernen, können Sie spezielle Konversationskurse belegen.“

Mehr wissen: Dies sind die 15 deutschen Staaten, die König Willem-Alexander seit 2013 besucht hat.

Und dieses sichere Gefühl, Fehler zu wagen, das geht schneller, wenn man wirklich in Deutschland ist, merkt Bouma. „Das ist auch der Gedanke hinter unserer fünftägigen Reise, bei der wir Sie ganz in die deutsche Sprache und Kultur eintauchen lassen. Hier können wir Sie besser zu möglichst vielen Themen führen. Du arbeitest an deinem Wortschatz, lernst aber auch Sprüche und Ausdrücke, die du normalerweise nicht in Lehrbüchern findest.“ Das Gefühl der Sicherheit wächst auch, wenn man nicht nach jedem Ausrutscher korrigiert wird, sagt sie.Denken Sie an Journalisten, Anwälte, erfolgreiche niederländische Unternehmer und so weiter.“

Berlin-Reise 2019

Geschäftsreif organisiert und leitet Sprach- und Kulturreisen nach Deutschland für niederländische Unternehmer, Unternehmen und Organisationen, die bereits Geschäfte machen oder mit deutschen Geschäftspartnern zusammenarbeiten möchten. Die nächste Ausgabe findet im Oktober statt.

Mehr wissen: Warum die Cybersicherheitsmesse it-sa 2019 für die Niederlande von strategischer Bedeutung ist.

Interessiert an der Berlin-Reise in diesem Herbst? Weitere Informationen und Anmeldung

Als Niederländer können Sie diese 7 Fehler bei einem deutschen Meeting leicht machen.